Rettet die Bäder - Schwimmbadschließungen stoppen!

In den vergangenen 17 Jahren sind durchschnittlich jährlich 80 Schwimmbäder geschlossen worden. Dieses schleichende Bädersterben muss endlich beendet werden! Um dieser Forderung mehr Nachdruck und Gewicht zu verleihen, hat die DLRG eine Online-Petition gestartet. Mit dieser wollen wir möglichst viele Unterstützer gewinnen und an die gewählten Volksvertreter herantreten. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift. Helfen Sie uns, das Bädersterben zu stoppen!




Neuigkeiten

Eine Diva macht sich nicht schmutzig, oder doch?

20190510_ PM_DLRG_OGKahla_diva-e02.jpg Mitarbeiter der diva-e beim Streichen

Baderegelprojekt in Kindergärten im Saale Holzlandkreis und Jena, Frühschwimmerkurse, Jugend- und Rettungsschwimmausbildung und Rettungsschwimmdienst im Freibad Kahla und an der deutschen Ostseeküste, all diese Aufgaben erledigen die Mitglieder der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Kahla (DLRG OG Kahla) ehrenamtlich. Unzählige Stunden stehen die Rettungsschwimmer und deren Assistenten am Beckenrand, um aus Nichtschwimmern Schwimmer und aus Schwimmern Rettungsschwimmer zu machen. „Da bleibt wenig Zeit für die eigenen vier Wände.“, sagt Gunther Frauendorf, Präsident der DLRG OG Kahla. Die Einsatzhütte des Vereins steht direkt am Becken im Freibad Kahla und dient der Unterbringung von Ausbildungsmaterial für Schwimmkurse... mehr

Das Freibad Kahla wird Sommerfest gemacht

Foto Förderverein Freibad Kahla e.V.

Der Förderverein Freibad Kahla e.V. (FFK) stellt sich vor: https://www.facebook.com/FoerdervereinFreibadKahla/
Mit Neugründung des Förderverein Freibad Kahla e.V. (FFK) kommt neuer Schwung ins Freibad Kahla. Im vergangenen Jahr hat sich ein neuer Verein in Kahla gegründet. Die rund 50 Mitglieder hatten sich letztes Wochenende zum ersten Arbeitseinsatz im Freibad Kahla getroffen. Es wurde der Gartenzaun erneuert, die Spielgerüste neu gestrichen und viele Kleinigkeiten erledigt. Hier gibt's mehr Infos. Die DLRG OG Kahla e.V. ist sehr froh, einen neuen Partner im Freibad Kahla zu haben. Die direkte Zusammenarbeit zwischen Förderverein und der DLRG ist gewünscht und wird auch schon gelebt. So haben sich die Vereinsvorsitzenden und die Mitglieder auf eine gemeinsame Geschäftsstelle verständigt. Beide Vereine werden in den nächsten Wochen, die... mehr

Die Jugendabteilung der DLRG OG Kahla stellt sich ihrem ersten Wettkampf in der Vereinsgeschichte

Sömmerda / Kahla. Bereits zum fünften Mal lud die DLRG OG Sömmerda zum Mini-Schwimmcup ein. Die Veranstaltung richtet sich an unsere jüngsten im Verein, welche noch nicht an offiziellen DLRG Wettkämpfen teilnehmen dürfen. Der Wettkampf ist in drei Einzeldisziplinen unterteilt, wobei die geschwommene Zeit aller Teildisziplinen zusammenaddiert wird und diese dann die Gesamtplatzierung ergibt. Am 25.11.2018 hieß es für unsere sechs- bis neunjährigen Sportler, Schwimmsachen, Flossen und gute Laune einpacken auf ihre Reise in die Volksschwimmhalle nach Sömmerda. War die Stimmung, unserer sieben Aktiven, zu Beginn noch gelöst und freudig, so kam doch mit betreten der Schwimmhalle ein wenig Nervosität auf. Die ersten Blicke auf die... mehr

Die ersten Juniorretter der OG

Nachdem unsere Ausbilder fünf Jahre lang vermehrt Arbeit in die Jugendarbeit der Ortsgruppe Kahla investiert haben, können wir stolz auf unsere ersten Juniorretter sein. Das Motto der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft "Vom Nichtschwimmer zum Schwimmer, vom Schwimmer zum Rettungsschwimmer" beginnt bei uns mit dem Frühschwimmerkurs. Der Verein kann auf eine langjährige Durchführung der Anfängerschwimmausbildung zurückblicken. Der Dank dafür gilt unseren ehemaligen und noch aktiven Ausbildern, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich am Beckenrand standen und stehen und die Kinder unterrichten. Die Arbeit mit Jugendlichen im Verein ist vor allem dem Vorstand sehr wichtig, denn genau diese Zielgruppe das sind die Macher der Zukunft. Nachdem... mehr

Eisregeln

Nach den ersten Tagen mit Temperaturen weit unter Null ist die Versuchung groß, gerade erst ausgebildete Eisflächen für den Wintersport zu nutzen. Dafür sind die Eisdicken allerdings noch zu dünn. So kann ein harmloser Freizeitspaß blitzartig in einer lebensgefährlichen Situation enden. Erst ab einer Eisdicke von 15 Zentimetern können stehende Gewässer gefahrlos betreten werden, fließende erst ab 20 Zentimetern. Über die aktuellen Werte kann man sich bei den zuständigen Behörden (z.B. Stadt- und Gemeindeverwaltungen) informieren. Wenn die Eisregeln beachtet werden (und das Wetter mitspielt), steht einem winterlichen Freizeitvergnügen nichts im Weg. mehr

Arbeitseinsatz am Volleyballfeld im Freibad Kahla

Zusammen mit der Abteilung Volleyball des SV 1910 Kahla trafen wir uns 14.04.2015 im Kahlaer Freibad am Beachvolleyballfeld zum gemeinsamen Arbeitseinsatz. Unkraut hatte sich ins Feld geschlichen und die Größe des Spielfeldes schrumpfte unbemerkt. Dem wollten wir entgegenwirken und packten mit ein paar Volleyballern kräftig Spaten und Harken an. Gut 10 Schubkarren Unkraut wurden durch die vielen fleißigen Hände aus dem Sand gebuddelt. Das Feld wurde einmal komplett umgegraben und es wurde auch der noch enthaltene Sand gleichmäßig verteilt. Hiermit danken wir unseren ehrenamtlichen Helfern der DLRG OG Kahla und natürlich auch den Kameraden des SV Kahla 1910 für ihren Einsatz und ihre Zeit. Nun warten wir auf gutes Wetter und das erste... mehr